(+49) 178 - 9149230 info@identity-art.de
Hochzeitsgeschenk

Hochzeitsgeschenk

 

Wer will es nicht, das Hochzeitsgeschenk mit WOW-Effekt?! Doch was ist die perfekte Geschenkidee zur Hochzeit? Und was schenkt man gar als Brauteltern zur Hochzeit des eigenen Kindes? Sie ahnen bereits wohin die Reise geht, denn bei uns dreht es sich um personalisierte Kunst. Gleich zweimal fiel in einer Familie die Wahl auf ein extra angefertigtes Kunstwerk als höchst individuelles Geschenk zur Hochzeit. 

 

Hochzeitsgeschenk: Ideen, die garantiert aus dem Rahmen fallen

 

Die Freude ist groß, wenn im Familienkreise eine Hochzeit ansteht. Schnell ist man bei Fragen, welches Motto die Feier haben soll, welche Location die Erwartungen erfüllt und da gibt es noch so viele mehr. Doch schon bald ploppt das Thema Hochzeitsgeschenk auf. Und zwar bei allen Beteiligten. Was kann ein perfektes Hochzeitsgeschenk von den Eltern sein? Was wünscht sich das Hochzeitspaar als Geschenk?

 

Geld als Hochzeitsgeschenk ist natürlich immer willkommen. Ist aber keine besonders originelle Geschenkidee. Und kommt als Hochzeitsgeschenk wegen fehlender Individualität für den einen oder anderen nicht infrage.

 

Welche Anforderungen haben Sie an ein Hochzeitsgeschenk?

  • es soll originell und ausgefallen sein
  • Erinnerungen konservieren oder einen besonderen Moment verewigen
  • das Hochzeitsgeschenk darf gerne originell und persönlich sein, denn Sie möchten das Hochzeitspaar berühren
  • eine Überraschung sein
  • kurzum: einfach wundervoll sein

 

Und da haben wir den Salat. “Einfach wundervoll” ist gar nicht so einfach!

 

Sie ahnen schon, dass wir eine Idee für Ihr Hochzeitsgeschenk haben und Ihnen diese präsentieren wollen. Und da Beispiele aus der Praxis immer wunderbar anschaulich sind, nehme ich Sie mit auf eine kleine Zeitreise.

 

Hoch

 

Vor einigen Jahren waren meine Kollegin Shirin und ich in Frankfurt auf einer Hochzeitsmesse als Ausstellerinnern vor Ort. Identity-Art ist ein Atelier für moderne Auftragskunst. Und eine Hochzeit kann eine wunderbare Gelegenheit für ein besonderes Kunstwerk sein.

 

Auf der Messe präsentierten wir die exklusive Idee, sich ein individuelles Kunstwerk als ausgefallenes Hochzeitsgeschenk anfertigen zu lassen.

 

Kunst zur Hochzeit schenken

 

Kurze Zeit später meldete sich Joachim bei uns. Sein Sohn würde heiraten und die Idee, ein individuelle Kunstwerk aus Anlass der Hochzeit anfertigen lassen, findet er wunderbar.

 

Joachim hatte eine Idee zum Kunstwerk bereits im Kopf. Mit seinem Sohn und dessen Freundin war der Papa des Bräutigams im Vorjahr auf einer gemeinsamen Afrika-Reise unterwegs. Dieses tolle Erlebnis verbindet zum einen die Familie. Andererseits machte sein Sohn seiner Freundin einen romantischen Heiratsantrag in diesem ungewöhnlicher Ambiente.

 

Dieser Hintergrund sollte eine Rolle im Bild spielen. Gemeinsam wählten wir zwei, drei geeignete Fotos dieser Reise aus. Denn diese nutzten wir als Basis für das höchst persönliche Hochzeitgeschenk, welches im Zuhause des Paares ein Blickfang werden sollte.

 

Das Geschenk zur Hochzeit sollte die beiden zukünftig an den Antrag im außergewöhnlichem Ambiente und die besonderen gemeinsamen Reiseerlebnisse erinnern. Die Farbigkeit des Kunstwerkes sollte daher Anklang an die afrikanischen Natur haben.

 

Kunst zur Hochzeit schenken

 

Natürlich hatte das Paar keinen Schimmer vom Geschenk – eigentlich hatten die beiden sich Geld gewünscht. Doch Geld, fand der Vater des Bräutigams, ist zu unpersönlich und „verpufft“ schnell. Ein total persönliches Kunstwerk hingegen wird viele Jahre ein Highlight der Wohnung sein. Und individueller Wandschmuck zugleich.

 

Auch für die Überreichung des ungewöhnlichen Geschenks fand Joachim einen perfekten Zeitpunkt. Im Anschluss und als Höhepunkt seiner Hochzeitsrede als Brautvater, bekam das ahnungslose Brautpaar vor allen Verwandten und Freunden das Bild überreicht. Die Überraschung war perfekt! Das Brautpaar hatte Tränen der Rührung und Freude in den Augen.

 

Das Paar hat uns später unerwartet im Atelier bei Frankfurt besucht, weil sie uns ihren Dank über das tolle Geschenk nochmals persönlich ausdrücken wollten. Nun war es an uns, überrascht zu sein. Solche Bildgeschichten sind einfach umwerfend schön! 😉

 

Jetzt machen wir eine Zeitreise ins hier und jetzt. Ich bekomme einen Anruf von Joachim. Seine Tochter heiratet und er wünscht sich von uns wieder ein individuelles Kunstwerk als Hochzeitsgeschenk.

 

Ähnlicher Hintergrund. Seine Tochter und Schwiegersohn haben sich einander am Strand versprochen. Für die Familie gab es von diesem Moment ein Foto in die Familiengruppe. Und genau dieses sollte die Ausgangsbasis für das 2te kreative Hochzeitsgeschenk in Form eines individuellen Wandbildes werden.

 

Es entstanden mehrere digitale Entwurfsvarianten, von denen sich der Joachim final für eine Umsetzung entschied. Dieses zunächst digitale Design wurde nun auf Leinwand gedruckt. Und anschließend mit Farben und Strukturpasten veredelt.

 

Kunst zur Hochzeit schenken

 

Die Überraschung dürfte gelungen sein. Auch wenn sich die Braut eigentlich einen Thermomix als Hochzeitsgeschenk von ihrem Papa wünschte, hoffen wir, sie ist sie mit dem Geschenk nicht unglücklich. 😉

 

Ich hoffe, ich konnte Sie mit dieser Bilderstory inspirieren. Wenn auch Sie sich ein besonderes Wandbild als Geschenk – egal ob zur Hochzeit oder einem anderen Anlass – wünschen, nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt auf:

info@identity-art.de | Fon +49 178 9149  230

 

Und wenn Ihnen aktuell ein konkreten Anlass für ein besonderes Kunstwerk fehlt, behalten Sie die Idee für ein außergewöhnliches Geschenk gern im Hinterkopf. Denn individuell Schenken macht am meisten Spaß. Immer!

 

Über die Atelierpost bleiben wir leicht in Kontakt.

 

 

Asiatische Wandbilder

Asiatische Wandbilder

 

Kunst und Wandbilder sagen viel aus. Über den Besitzer, seine Vorlieben und Leidenschaften. Ich erzähle hier die Geschichte eines asiatischen Gemäldes, die mich sehr gerührt hat. Mit diesem asiatischen Wandbild hat ein Ehemann seine Frau zum Geburtstag überrascht. Wie sehr er mit seinem Geschenk ins Schwarze getroffen hat, zeigt diese wunderbare und wahre Geschichte.

 

Asiatische Wandbilder oder was ein Drache mit Kunst zu tun haben kann

 

Asiatische Wandbilder unterstützen den seit einigen Jahren sehr beliebten asiatischen Einrichtungsstil. Der Asia Style entspricht absolut dem Zeitgeist. Mit seiner Natürlichkeit und Schlichtheit passt er gut zum heutigen Zeitgeist und dem Wunsch, sich auf das Wesentliche zu besinnen.

 

Minimalismus ist en vogue. Das kann sich auch im Wohnambiente spiegeln. Ein asiatisches oder asiatisch angehauchtes Ambiente bringt stilvolle Schlichtheit in Räume.

 

Asiatisches Wandbild Collage

 

Beim asiatische Einrichtungsstil spielen Symbole eine große Rolle. Das können Statuen und Bilder von Gottheiten sein. Ebenso Schriftzeichen oder Tiere. Der Drache hat auch beim asiatischen Einrichtungsstil ein besondere Bedeutung.

 

Und hier kommen wir der Geschichte, die ich erzählen möchte, schon ganz nahe.

 

Der Drache spielt auch in Vera’s Leben eine große Rolle. Denn sie ist eine echte Drachen-Liebhaberin.

Asiatische Wandbilder_Drache

 

Vera habe ich selbst erst vor einigen Wochen beim Online-Collagen-Workshop kennengelernt. Während unseres Zoom-Workshops entdecke ich das asiatische Gemälde an ihrer Wand im Hintergrund. Es kommt mir seeehr bekannt vor…

 

Das Kunstwerk ist aus dem Atelier von Identity-Art. Vor einigen Jahren haben wir es im Auftrag von Vera’s Mann angefertigt.

 

Zu einem runden Geburtstag möchte man ausgefallen schenken. Vera’s Mann hatte in unserem Atelier asiatische Motive entdeckt. Der Drache spielte hier und da auch eine Rolle. So kam er auf die Idee, extra für seine Frau ein asiatisches Wandbild im Wunschformat in Auftrag zu geben. Quasi als ganz besonderes und individuelles künstlerisches Geburtstagsgeschenk.

 

Über das “Wiedersehen”  mit dem Gemälde nach dieser Zeit habe ich mich natürlich total gefreut. Aber es wird noch besser.

 

Ich spreche Vera auf ihr asiatisches Kunstwerk an und sie verrät mir von einem Gespräch, das sie kürzlich mit ihrem Mann hatte. Sie philosophierten darüber, welche ihrer Habseligkeiten sie wohl mitnehmen würden, wenn sie wegen eines Feuers oder einer anderen Katastrophe das Haus in Windeseile verlassen müssten.

 

Vera würde im Falle eines Falles doch tatsächlich auch ihr Gemälde schnappen!!

 

Oh mein Gott, war ich gerührt. Wie goldrichtig lag der Ehemann einst mit seinem Geburtstagsgeschenk?!

 

Warum erzähle diese schöne Story über dieses asiatische Wandbild?

 

Weil sie ein wunderbares Bespiel dafür ist, welch’ tiefe persönliche Bedeutung besondere Gemälde haben können.

 

Geschichten, wie die von Vera, sind der Grund, warum wir mit Identity-Art Auftragskunst anfertigen. Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, individuelle Gemälde anfertigen zu lassen.  Unsere Kunden verdienen individuelle Wandbilder!

 

Kunstwerke, die eine spezielle persönliche Wertschätzung haben. Und wirklich lange Freude spenden. Das können asiatische Wandbilder sein – müssen sie aber nicht. Auf dieser Website können Sie sich viele weitere Inspirationen holen.

 

Übrigens, in Vera’s künstlerischer Collage, die im Eingangs erwähnten Online-Workshop entstand, war natürlich auch ein Drache der Mittelpunkt des Motiv’s. 😉

 

Wenn auch Sie an einem oder mehreren besonderen Gemälden – egal, ob asiatischer Stil oder ganz anders – interessiert sind oder Sie spezielle Bilderwünsche haben, die Sie von Identity-Art umsetzen lassen möchten, setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung:

 

info@identity-art.de | Fon +49 178 9149  230

 

Gern können wir auch zukünftig in Kontakt bleiben. Tragen Sie sich dazu gern in die Atelierpost ein.

 

Ein Gemälde als romantisches Geburtstagsgeschenk für ihren Freund

Ein Gemälde als romantisches Geburtstagsgeschenk für ihren Freund

Die ewige Suche nach dem ultimativen Geburtstagsgeschenk für den Partner kann mühsam sein. Das Präsent soll individuell, durchdacht, auf den Beschenkten zugeschnitten sein und unsere Verbundenheit oder – wie in diesem Fall – gar Liebe ausdrücken. Etwas Individuelles, ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für den Freund oder die Freundin ist die Absicht. 

Genau diese Gedanken führten schon einige Kunden zu Identity-Art. Denn mit unserer Kunst setzen wir individuelle Ideen in Wandbildern um. Die Möglichkeit, sich ein individuelles Auftragskunstwerk als persönliches Geburtstagsgeschenk für Freund oder Freundin anfertigen zu lassen, kann vielleicht auch Ihnen eine Inspiration sein. 

 

Ein persönliches Kunstwerk als romantisches Geburtstagsgeschenk für den Freund

 

Egal, ob runder Geburtstag oder nicht – manchmal soll es ein ganz besonderes Geschenk sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Gemälde aus unserem Atelier höchst individuell und persönlich gelingen. Und so zu Ihrem vielleicht individuellsten und exklusivsten Geburtstagsgeschenk werden.

 

Kommen Sie mit auf diese “Bilderreise”, die in diesem speziellen Fall eine “visualisierte Liebesbekundung” ist.

 

Dieses romantische Kunstwerk ist ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk von IHR an IHN. Es erzählt für die Auftraggeber eine Geschichte. Ihre gemeinsame Geschichte! Und das war der explizite Wunsch der Auftraggeberin.

 

Geburtstagsgeschenk Freund

 

 

Die Ausgangsbasis:

 

SIE war für IHN auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk. Sie hatte von der Idee gehört, sich ein individuelles Kunstwerk anfertigen zu lassen. Mit Bildinhalten, die persönlich passen. Zunächst war noch unklar, was konkret auf dem Gemälde abgebildet werden soll. Aber ganz fest stand, dass das Thema “Verbundenheit als Paar” im Mittelpunkt stehen soll. Romantik war ausdrücklich erwünscht.

 

Auch der Platz, den das neue Kunstwerk bekommen sollte, war bereits definiert: Über dem Sofa im neu gestalteten gemeinsamen Wohnzimmer. Dort aufgehängt, soll das Gemälde das individuelle Highlight im Ambiente sein. Darf gerne auffallen, soll sich aber dennoch in den Raum integrieren und zum Wohnstil passen.

 

Schritt 1 auf dem Weg zum Wunschbild:

In einem unverbindlichen Gespräch wurden bestehende Möglichkeiten und die wichtigsten Eckpunkte besprochen. Am Ende war SIE überzeugt, die Idee zum besonderen Geburtstagsgeschenk für IHN gefunden zu haben.

 

Schritt 2 auf dem Weg zum Wunschbild:

Der Geburtstag stand beim telefonischen Erstkontakt mit Identity-Art kurz bevor. Es war klar, das bis zum Geburtstag das Bildgeschenk nicht fertig sein kann. 4 bis 6 Wochen braucht die Erstellung eines Auftragskunstwerkes im Normalfall. Unter besonderen Umständen kann der Prozess auch zügiger gehen.

 

In diesem Fall war keine Eile geboten. Im Gegenteil, SIE wollte ihren Freund zunächst lieber mit der Geschenkidee an sich überraschen. Und später gemeinsam im zunächst digitalen Entwurfsprozess über das Design des gemeinsamen Kunstwerkes zu entscheiden. Deshalb wurde am Geburtstag das Geschenk in Form eines Atelier-Gutscheines überreicht.

 

Geburtstagsgeschenk Auftragsgemälde

 

Schritt 3 auf dem Weg zum Wunschbild:

Mit der Geschenkidee lag SIE goldrichtig. 🙂 Wir konnten also gemeinsam loslegen!

 

Die Auftraggeber hatten sich auf der Atelier-Website von Identity-Art und in den Sozialen Medien umgeschaut. So konnten sie bereits Kunstwerke ausmachen, die gut gefielen und inspirierten.

 

Zusätzlich hilft zu Beginn einer Zusammenarbeit unsere Checkliste, anhand der sich bestehenden Wünsche und Ideen sehr gut konkretisieren lassen. Die Vorstellungen der Auftraggeber werden so noch klarer. Ein wichtiger Prozess – für beide Seiten. Auch für den umsetzenden Künstler, der bei einer künstlerischen Auftragsarbeit seine kreative Arbeit in den Dienst des Kunden stellt.

 

Hierzu brachte den Auftraggebern die Checkliste für das potentielle Design des Gemäldes Aufschluss :

* Farbigkeit: eher erdigere Tönen, punktuell mehr Intensität
* Stil: passend zum “Look” des Wohnzimmers im Shabby Chic
* Größe & Format des Gemäldes: rechteckiges Querformat (80 cm Höhe x 120 cm Breite)
* das Hauptmotiv: Portrait als Paar
* Stimmung und Botschaft: positiv, tiefe Verbundenheit, optimistisch, gemeinsam in die Zukunft blicken
* zusätzliche potentielle Bildinhalte:
Berlin (weil die Stadt eine besondere Relevanz für die beiden hat),
Mickey und Minnie Mouse (haben eine besondere Bedeutung in der Beziehung) – nicht zu dominant thematisiert,
Thema “Zeit” (Gemeinsames Sein nicht als Selbstverständlichkeit sehen, ist kostbar)
Songtext “Higher Love”

 

Romantisches Geburtstagsgeschenk

 

Schritt 4 auf dem Weg zum Wunschbild:

Ausgehend von diesen Informationen und vorhandenem Fotomaterial werden zunächst digital verschiedene Entwürfe kreiert. Und dem Paar unterbreitet. So wird der Kunde in den Prozess der Bildentstehung einbezogen und kann eventuelle Änderungswünsche äußern.

 

Bei diesem Auftrag stehen verschiedene Fotos als Basis zur Auswahl. Es wird ein Foto als Vorlage für das finale Gemälde genutzt, auf dem die Auftraggeber einander zugewandt sind (Stichwort Verbundenheit). Berlin kommt visuell durch das Brandenburger Tor als Symbol der Einheit & Verbindung zum Tragen. Ebenso durch die geografischen Koordinaten der Stadt.

 

Das Thema “Zeit” wird im finalen Entwurf mit einer Sanduhr “übersetzt”. Die (gemeinsame) Zeit soll nicht als Selbstverständlichkeit empfunden werden und ist dementsprechend kostbar und will wertgeschätzt sein. Der gewünschte moderne Look wird vor allem durch die Stilisierung der einzelnen Bildelemente als auch dem Stil des Hintergrundes erzielt.

 

Romantisches Geburtstagsgeschenk

 

Schritt 5 auf dem Weg zum Wunschbild:

Wenn die Auftraggeber mit dem digitalen Design ihres Kunstwerkes zufrieden sind, wird das Motiv auf ein Trägermedium übertragen. In diesem Fall wird es ein Fine Art Print auf Leinwand. Nun werden im Atelier händisch Papiere, Farben, Spachtelmassen aufgetragen – für mehr Tiefe und Ausdrucksstärke. Und einen individuellen künstlerischen “Look”.

 

Schritt 6 auf dem Weg zum Wunschbild:


Sind die Farben getrocknet, kann das Gemälde übergeben werden. Entweder persönlich im Atelier oder beim Kunden vor Ort. Die persönliche Übergabe ist für uns Künstler immer ein besonders schöner Moment einer Zusammenarbeit. Das Leuchten in den Augen der stolzen Besitzer und die Freude über das neue Kunstwerk unmittelbar zu sehen ist der Höhepunkt eines gemeinsamen Kunstprojekts.

Aber selbstverständlich werden Gemälde auch gut verpackt versendet.

 

Geburtstagsgeschenk Kunst

 

Diese Worte formulieren die Auftraggeber dieses persönlichen Kunstwerkes und exklusiven Geburtstagsgeschenks:

“…Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit Identity-Art ist ein ganz besonderes Kunstwerk. Das hatten wir schon eine Weile im Kopf, trauten uns aber lange nicht, “das Projekt” in Angriff zu nehmen. Auch weil wir keine Erfahrungen mit Kunst bzw. Auftragskunst hatten. Aber die Suche nach einem ganz individuellen Geschenk zu einem besonderen Geburtstag war dann der Anlass, den Bildwunsch in die Tat umzusetzen.

 

Das Kunstgeschenk kam super an. Nun ist das Wandgemälde ein Highlight im neu gestalteten Wohnzimmer.

 

Obwohl man sich nicht persönlich kannte, war die Zusammenarbeit total unkompliziert, verbindlich und einfach sehr nett und angenehm. Ein Gemälde nach eigenen Wünschen und Ideen anfertigen zu lassen, kann ich jedem empfehlen, der auf der Suche nach etwas ganz Besonderem ist…”

 

Dieses konkrete Gemälde ist ein Beispiel für ein individuelles Auftragskunstwerk. Egal ob – wie hier – ein “romantischer Touch”, oder etwas völlig anderes im Vordergrund stehen soll: Sie als Auftraggeber bestimmen, wo Ihre persönliche “Bilderreise” hingehen soll.

 

Wenn auch Sie auf der Suche nach einem besonderen Gemälde als Geschenk (egal aus welchem Anlass) sind, kontaktieren Sie uns gern für ein kostenfreies Erstgespräch (bis 20 Min). So finden Sie schnell und unkompliziert heraus, ob ein persönliches Kunstwerk auch Ihrem Wunsch nach dem besonderen Geburtstagsgeschenk erfüllen kann.

Mail: info@identity-art.de
Telefon: +49 178 9149 230

 

Tragen Sie sich hier in die Atelierpost ein – so bleiben Sie über Neues im Atelier auf dem Laufenden.

 

 

Auftragskunst anfertigen lassen – Ihre Vorteile auf einen Blick

Auftragskunst anfertigen lassen – Ihre Vorteile auf einen Blick

Sie wollen mit Kunst einrichten? Dann haben Sie generell 2 Möglichkeiten. Entweder Sie suchen aktiv und warten geduldig auf die Gelegenheit, bei der Ihnen das richtige Gemälde oder die passende Bilderserie über den Weg läuft. Das kann mitunter dauern. Oder Sie lassen sich die Kunstwerke für Ihre Wandgestaltung anfertigen. Gemälde im Auftrag. In Ihrem Auftrag!  Und nach Ihren Wünschen und Ideen. So entsteht Kunst extra für Sie und Ihre Räumlichkeiten. Hier lesen Sie, wann und warum Sie Auftragskunst in Erwägung ziehen sollten.

 

Auftragskunst – so alt wie die Kunst selbst

 

Der Begriff “Auftragskunst” ist heute nur bedingt bekannt und gebräuchlich. Und doch ist die Idee, Künstler “zum Malen im Auftrag” zu engagieren, so alt wie die Kunst selbst.

 

Viele der großen Künstler der Vergangenheit haben es getan. Alle klassischen Künstler schufen Werke im Auftrag der Kirche oder der Nobilität – und gegen Bezahlung.

 

Noch heute scheiden sich mitunter die Geister zwischen Kunst und Kommerz. Dass sich beides bestens vereinbaren lässt, beweisen meine Kollegin Shirin und ich seit einigen Jahren mit Gemälden, die in unserem Atelier entstehen. Und anschließend Wände der Auftraggeber zieren oder die Menschen, die mit Kunst beschenkt wurden.

 

Bei der Auftragskunst stehen die Vorstellungen der Kunden an zentraler Stelle.

 

Die Ideen der Auftraggeber sind dabei sehr unterschiedlich und vielseitig – das macht es auch für uns Künstler abwechslungsreich und spannend. Wir lieben die Herausforderung, unsere Kunst in den Dienst unserer Kunden zu stellen. Am Ende unterstützen die Bilder eine besonders individuelle Wandgestaltung – egal ob Zuhause oder in der Firma.

 

Individueller und persönlicher geht Kunst nicht – es entstehen Gemälde, mit denen sich die Auftraggeber gern identifizieren und umgeben. Übrigens in unserem Atelier der Hauptgrund für den Namen “Identity-Art”. 😉

 

 

Was macht Auftragskunstwerke so besonders?

 

Lassen Sie sich Auftragskunst anfertigen, reden Sie selbst auf jeden Fall ein entscheidendes Wörtchen mit. Denn Auftragskunst berücksichtigt Wünsche und Ideen. Und zwar Ihre!

 

Die Erfahrung in unserem Atelier zeigt, dass manche Kunden total konkrete Ideen mitbringen, die Sie von uns umsetzen lassen möchten. Andere Auftraggeber haben wenige oder noch vage Ideen.

 

In beiden Fällen ist der Wunsch nach etwas Besonderem, etwas Exklusivem, die Basis. Dabei können die maßgeschneiderten Gemälde für die eigene vier Wände oder aber als künstlerisches Geschenk zu einen ganz besonderen Anlass gedacht sein.

 

Auftragskunst setzt Ihre Wünsche und Ideen um.

 

Auftragskunst setzt Ihre Wünsche um

 

Worin liegen die Vorteile von Auftragskunst? Lassen Sie uns konkreter eintauchen.

 

Ein Gemälde und seine Wirkung wird bestimmt durch

  • seine Bildinhalte & Motiv(e)
  • die Farbigkeit
  • die Bildformate
  • den Stil der Umsetzung

 

Und hierauf nehmen Sie bei Kunst, die Sie in Auftrag geben, starken Einfluss. Je nach Projekt, legt die Gewichtung auf dem einen oder andern Punkt.

 

Dabei sollten Sie die Wirkung von Wandbildern nicht losgelöst vom Ambiente betrachten.

 

Ihre Wandkunst macht eine Aussage im Raum. Und ebenso wirkt der Raum, das Ambiente auf das oder die Gemälde. Im besten Falle ergänzen sich beide.

 

Ein großes Plus von Auftragskunst: Sie können ganz bewusst mit geeigneten Bildern die Wirkung eines Raumes in die von Ihnen gewünschte Richtung beeinflussen.

 

 

Das Motiv von Auftragskunstwerken

 

Hier haben Kunden von Identity-Art eine vage bis konkrete Idee. Ist sie noch vage, so entwickeln wir die Motivideen gemeinsam weiter.

 

Fotos sagen mehr als tausend Worte. So möchte ich mit Beispielen aus dem Atelier-Alltag deutlicher machen, was beim Thema Bildinhalt/Motiv gemeint ist:

 

A) Ein Kunde möchte für die Hochzeit seiner Tochter ein besonderes Bildgeschenk anfertigen lassen. Es soll ein Portrait des Hochzeitspaares sein. Und das Paar noch lange an den Moment und Ort erinnern, an dem sie sich gegenseitig den Antrag machten.

 

B) Um Unternehmenskultur auch an den Wänden leben zu können, beauftragt eine Firma für das neue Firmengebäude eine ganze Serie von Bildern. Sowohl für den Empfang, das Geschäftsführerzimmer, den Konferenzraum, Lobby usw. wird eine passende Serie von Gemälden angefertigt. Es sind Bildmotive gewünscht, die zum Geschäftsfeld und der Firma selbst passen.

 

C) Der Flur eines neuen Familienhauses soll mit Wandbildern ausgestattet werden. Schnell wurde die Idee geboren, Gemälde mit Bezug zur Herkunft des Ehepaares anzufertigen. “Sie” kommt aus Köln, “er” kommt aus Hamburg. Beide haben den Wunsch bestimmte Wahrzeichen der jeweiligen Stadt, im Motiv unterzubringen.

 

Auftragskunst und Motiv

 

Die Farbigkeit von Auftragskunstwerken

 

In Wunschgemälden können selbstverständlich Wunschfarben verwendet werden.

 

Das dürfen mitunter persönliche Lieblingsfarben sein. Für Firmen ist es fast ein “Muss”, Unternehmensfarben eine Rolle auch bei den Wandbildern spielen zu lassen. Durch die Verwendung von CI-Farben wird die Unternehmenskultur visualisiert und auch bei der Wandgestaltung erlebbar gemacht.

 

Eine andere Option ist es, Farben zum Einsatz kommen zu lassen, die besonders gut zum Ambiente passen. So können sich Wandbilder wunderbar harmonisch in die Räume integrieren und die Raumatmosphäre positiv bestimmen.

 

Dazu ein Beispiel aus unserer Atelier-Praxis: Für ein Hotel in der Schweiz benötigte unser Kunde Wandbilder, die gut zu den Farben des Lobby-Ambientes passen. Die Planungen hinsichtlich des Interior Designs waren weitgehend abgeschlossen, als es um die konkrete Planung der Wandbilder ging.

 

Klar war, dass die Wandbilder die Raumatmosphäre unterstützen sollten, ohne zu sehr auf sich zu lenken. Harmonie war das Ziel der Gestaltung. Schließlich soll sich der Gast direkt beim Betreten des Hotel wohl und wie Zuhause fühlen. Es lag auf der Hand, die Farben des Interieurs auch in den Kunstwerken aufzugreifen.

 

Auftragskunst mit Wunschfarben

 

Wenn Sie etwas mehr über die Farbwirkung von Wandbildern wissen wollen, lesen Sie gern in diesem Beitrag weiter.

 

Stil und Umsetzung von Auftragskunstwerken

 

Figürlich oder abstrakt? Oder gar eine Mischung aus beidem?

 

In Bezug auf den generellen Stil eines Kunstwerkes sind oft bei der ersten Kontaktaufnahme erste oder konkrete Vorstellungen vorhanden. Mitunter wurden bereits Inspirationen im Internet (z.B. bei Pinterest) gesammelt. Das empfinden wir immer als sehr hilfreich, weil anhand von Beispielen sehr schnell deutlich wird, wohin die “Bilderreise” gehen soll. Und wir einschätzen können, ob wir der richtige Ansprechpartner für das Kundenprojekt sind.

 

Wie in diesem Fall, wo der Auftraggeber sein Kunstwerk quasi schon vor seinem geistigen Auge sah. Für das neue, sehr minimalistisch eingerichtete Wohnzimmer war ein eindrucksvolles Kunstwerk gewünscht.

 

Es sollte viel Struktur aufweisen. Diverse Materialien, wie Beton, Stoff und grobe Leinwand, durften zum Einsatz kommen. Mit einem Fluter werden die gewünschte Oberfläche zusätzlich wunderbar zur Geltung gebracht.

 

Das Kunstwerk sollte zum modernen Ambiente passen. Und dieses durchaus auch im positiven Sinne dominieren.

 

Auftragskunst in Ihrem Stil

 

 

Das Format von Auftragskunstwerken

 

Das ideale Format wird in erster Linie von den Räumlichkeiten bestimmt.

 

Im Beispiel des abstrakten Auftragskunstwerkes haben Kunde und wir sehr groß gedacht. Das abstrakte Kunstwerk hat eine Höhe von 2,20 Metern. Die Breite liegt bei 2,80 Metern. Damit ist das Bild alles andere als Standard.

 

Um die ideale Größe eines Bildes zu bestimmen, betrachten wir immer den Raum und die Wände, an denen Sie Ihre Kunst platzieren möchten.

 

Je nach Auftrag schauen wir uns die Gegebenheiten vor Ort an oder aber bestimmen die Größe anhand von Fotos. Auf Wunsch können wir eine Raumsimulation vornehmen.

 

Hier ein Beispiel aus der Praxis: Die Kundin wünschte ein Kunstwerk über dem Sofa im Wohnzimmer. Ein Panoramaformat machte für das Gemälde Sinn. Die Wahl fiel auf 60 cm x 180 cm. Im zunächst digitalen Design wurden all’ ihre Wünsche berücksichtigt in Bezug auf Stil, Farbigkeit und Motiv des individuellen Auftragskunstwerkes.
Als sie mit dem finalen Design ihres Bildes glücklich war, fiel erst die finale Entscheidung ob der finalen Ausführung des Formats auf Leinwand.

 

Klar war schnell, das komplette Motiv sollte auf mindestens 2 oder gar 3 Leinwände “aufgeteilt” werden. Es kann eine schöne gestalterische Option sein, ein Motiv über mehrere Einzelbilder sich erstrecken zu lassen. Auch diese Flexibilität ist ein echter Vorteil, den Sie genießen, wenn Sie sich Wandbilder anfertigen lassen.

 

Auftragskunst im Wunschformat

 

 

Fazit zur Auftragskunst

 

Haben Sie konkrete Ideen und Vorstellungen, kann es schwer sein, auf dem unübersichtlichen Kunstmarkt fündig zu werden. Auf jeden Fall zieht viel Zeit ins Land und ob Sie tatsächlich Erfolg haben, ist ungewiss. Vielleicht müssen Sie final auch Kompromisse eingehen, wenn Sie z.B. ein Gemälde finden, wo Ihnen das Motiv gefällt, aber die Farben nicht Ihre sind…

 

Das alles muss nicht sein. Sie können sich auch für Auftragskunst entscheiden. So kürzen Sie die Suche definitiv ab. Und das Ergebnis ist so, wie Sie es sich wünschen.

 

Und dann gibt es noch die Situation, wo Sie gar keine andere Wahl haben, als sich Ihr Gemälde anfertigen lassen:

 

Ich hoffe, dieser Beitrag konnte Ihnen die Vorteile, die Auftragskunst bietet, anschaulich machen. In jedem Fall können Sie mit Auftragskunst Ihr Umfeld so in Szene setzen, dass Ihr persönliches Verständnis von Kunst, Ihr individueller Geschmack und Ihre Ansichten auf den ersten Blick sichtbar werden.

Haben Sie ein Bildprojekt im Kopf, das Sie beschäftigt und bei dem Sie “künstlerischen Input” benötigen?
So können Sie mich unverbindlich kontaktieren:

Susanne Barklage
info@identity-art.de | +49 178 9149 230

 

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben!

kunst online machen

kunst online machen

Kunst online machen – geht das überhaupt und wenn ja, wie? Falls das Ihre Frage ist, sollten Sie unbedingt weiterlesen. Ich schildere in diesem Beitrag die Erfahrungen des neuen Online-Kurses “So gehen künstlerische Collagen”. Sowohl die Rückmeldung der Teilnehmer als auch meine Einschätzung als Kursleiterin kommen zum Ausdruck. 

 

Online lernen, Kunst zu machen – kann das funktionieren?

 

Kann man online lernen, Kunst zu machen? Diese Frage hat mich im letzten Jahr umgetrieben. Einige meiner Atelier-Workshops sind 2020 der aktuellen Lage zum Opfer gefallen. Kann “Online” eine echte Alternative zum Präsenz-Workshop sein?

 

Zugegeben, ich war zunächst noch skeptisch. Nur ein Versuch würde Aufschluss bringen. So fand Ende Januar 2021 der erste Kurs statt und brachte finale Erkenntnisse. Meine, als auch die der Teilnehmer – beides möchte ich in diesem Beitrag schildern.

 

Seit über 4 Jahren biete ich Kunstkurse an – als Präsenz-Workshops im Atelier. Hier zeige ich Teilnehmern, wie sie individuelle Collagen-Kunstwerke selbst erstellen können. Nun gibt es den Kurs auch Online.

 

Kunstkurse zu geben, ist nicht mein berufliches Hauptaugenmerk. Aber mit Menschen in Kontakt zu sein und sie zum Kreativsein anzuregen, sie ins gestalterische Tun zu bringen, macht wirklich Spaß. Und bringt auch mir viel Freude. Daher gibt es die Kurse im Atelier etwa 3 oder 4mal im Jahr.

 

Ich arbeitet seit 2012 als freischaffende Künstlerin. Seither bin ich selbst mehr und mehr der Collagen-Technik “verfallen”. Meine Begeisterung dafür gebe ich sehr gern weiter. Ich wünsche mir, das bei den Kursteilnehmern der Funke für diese Technik überspringt, ich sie inspirieren kann.

 

Eine Teilnehmerin des Online-Kurses schrieb mir im Nachhinein, sie sei so dankbar, dass der Kurs sie wieder “auf ihre kreative Spur” gebracht habe. Eine solche Rückmeldung ist einfach wunderbar, weil sie mir zeigt, dass im Kurs positive Energie entsteht, die durchaus auch längerfristig beflügelt.

 

 

 

Von Offline zu Online

 

Fiel die Transformation eines Präsenz-Programms in die wunderbare Online-Welt leicht? Die Antwort ist ein “NEIN”. Ich stellte mir viele Fragen, auf die ich keine Antwort hatte…

 

Würden die Kursteilnehmer auch online wirklich ins kreative Tun kommen? Kann ich die Teilnehmer via Mattscheibe hinreichend unterstützen? Und vor allem, werden Sie dabei Spaß haben? Sind die Menschen offen für eine Kunst-Online-Erfahrung? Und letztendlich auch die Frage, ob die Welt noch einen weiteren Online-Kurs braucht, ließen mich zögern.

 

Die erste Hürde, die ich nehmen musste, war quasi ich selbst bzw. mein Mindset. Ich musste zunächst einige Knoten in meinem Kopf lösen. Um die Antworten auf meine Fragen zu bekommen, blieb mir nur ein Testlauf, der mit einiger Arbeit verbunden sein würde. Ein Arbeitsstipendium der Hessischen Kulturstiftung kam wie gerufen. Hier ging es um die Transformation von Offline zu Online – genau meine aktuelle Herausforderung. Das gab mir den letzten “Stupser”, half mir, den Online-Kunstkurs in die Tat umzusetzen.

 

Ich stieg in die Kurs-Planung ein, feilte an einem individuellen Konzept, schrieb den Kunst-Kurs aus und machte ihn buchbar. Im Januar 2021 war es dann soweit. Die 10 Teilnehmer für den Pilotkurs waren gefunden. Zu meinem Erstaunen waren sogar 2 Teilnehmerinnen, die bereits an einem Atelier-Workshop teilgenommen haben, mit von der Partie.

 

Ich wertete das als gutes Zeichen – auch für die generelle Akzeptanz des neuen Online-Angebotes. Wenn Menschen erneut am Kurs interessiert und bereit sind, ihre Atelier-Erfahrung mit einem Online-Erlebnis zu ergänzen, spricht das für eine Online-Akzeptanz. Zusätzlich fand ich gut, dass durch diese 2 Teilnehmerinnen der Online-Kurs in direktem Vergleich zum Präsenz-Workshop im Atelier stehen würde. So würde ich bei einem Vergleich nicht nur auf meine persönliche Einschätzung vertrauen können, sondern auch auf die Sicht der Kursteilnehmer. Ein echter Bonus beim ersten Durchlauf.

 

Kunst online machen

 

Das Kursziel oder “Collage gut, alles gut”

 

Das Ziel des Online-Kurses sah ich immer ganz klar vor Augen – und es sollte nicht vom Ergebnis eines Präsenz-Workshops abweichen.

 

Am Ende des Kurses soll das Gros der Teilnehmer ein eigenes Kunstwerk in den Händen halten. Oder zumindest auf allerbestem Wege dahin sein.

 

Die Teilnehmer sollen das nötige Handwerkzeug & theoretische Wissen parat haben und in der Lage sein, künstlerische Collagen erstellen zu können. Zudem sollte der Weg dahin im Online-Kurs unterhaltsam sein, Spaß machen und Freude bringen.

 

Jeder Teilnehmer am Collagen-Workshop soll eine angenehme und inspirierende Zeit haben – egal ob im Atelier oder im Online-Kurs. Das ist mir sehr wichtig und die positive Energie, die mir entgegen gebracht wurde, hat bewiesen, dass das Kursziel erreicht wurde.

 

 

Warum die Teilnehmer den Kurs gebucht haben

 

Diese Gründe wurden als Motivation für die Kursteilnahme notiert:

“…Der Offline-Kurs hat so viel Spaß gemacht und ich wollte im Lockdown mal wieder etwas Kreatives nur für mich machen.”

“… ich wollte u.a. einen Anfang finden, wieder kreativ zu werden…”

“…der Spaß und mit Farbe mal etwas Anderes machen…”

“…Ich suchte neue Inspirationen…”

“…Kreativ sein auch in Lockdown-Zeiten…”

 

 

Online lernen, Kunst zu machen – so hat es geklappt

 

Direkt vorab: Es lief insgesamt sehr gut!

 

Auch online kann ich den Kurs-Teilnehmern mit meinen Erfahrungen hilfreich zur Seite stehen und sie zu ihrem Kunstwerk hinführen. Das möchte ich nicht einfach behaupten, sondern werde das mit den Rückmeldungen der Teilnehmer untermauern.

 

Doch zunächst ein paar Worte zum eigentlichen Ablauf:

Für alle Interessenten gab es zu Beginn ein kostenfreies Webinar. Via Zoom-Meeting erfahren die Teilnehmer, was sie im Kurs lernen und mit welchen Ergebnissen sie rechnen können. Es gibt jede Menge Beispiele von Collagen, die in den bisherigen Kursen entstanden sind. Im Webinar konnten Interessenten in 45 Minuten alle Fragen zum Kurs stellen und mich als Kursleiterin kennenlernen.

 

Der Kurs selbst ist als eine Mischung aus Online-Kurs UND Online-Workshop angelegt.

 

Ein kleiner Online-Kurs ist dem gemeinsamen Workshop-Tag vorgeschaltet. Ihn können die Teilnehmer ungebunden konsumieren, egal wann und wo ihnen das am besten passt. 7 anschauliche Lektionen sind meist als Video aufbereitet und stimmen auf die Collagen-Technik und den Workshop ein. Die Impulse flattern “häppchenweise” in den Mail-Briefkasten. So können Ideen langsam wachsen und niemand fühlt sich überfordert.

 

Die ersten 2 Video-Impulse des Kurses sind den empfohlenen Materialien gewidmet. Das Thema an den Anfang zu setzen, ist wichtig. Denn so bleibt Zeit, sich alle Utensilien zu besorgen. Selbst in Lockdown-Zeiten hat das sehr gut funktioniert. Bei niemanden schien das Thema Material ein limitierender Faktor gewesen zu sein.

 

In den Videos waren genügend Tipps verpackt, so dass sich jeder heraussuchen konnte, was ihm gefiel. Manche haben sich Ausdrucke gemacht, andere besorgten sich Zeitungen, Zeitschriften und Magazine von Freunden und Bekannten. Eine Teilnehmerin hat sogar über Ebay alte Zeitungsexemplare gekauft, weil sie besondere Ideen verfolgen wollte.

 

Am Workshop-Tag selbst haben wir uns 4 x via Zoom getroffen. Von mir als Kursleiterin gab es “häppchenweise” Anregungen rund um die Gestaltung von Collagen. Diese konnten dann unmittelbar umgesetzt werden. Zwischen den Meetings arbeitete jeder Teilnehmer an seiner Collage.

 

Für eventuelle Fragen bestand “zwischendrin” die Möglichkeit eines kurzen direkten 1:1 Austausch. Da jede Zoom-Session mit einer kurzen “Interview-Runde” begann, wurden die meisten Fragen vor allen anderen Teilnehmern gestellt. So kam jeder Teilnehmer zu Wort und konnte seine Fragen loswerden. Und alle anderen konnten in ihrem Schaffensprozess davon profitieren.

 

Und das Beste: Trotz “Online & Co” halten die Kursteilnehmer am Ende Ihr eigenes Kunstwerk in den Händen. Etwas Echtes, Reales… Sie haben selbst eine Erinnerung geschaffen. Und das zählt in diesen Zeiten doch irgendwie doppelt?!

 

Collagen selbst gestalten

 

 

Das Feedback der Kursteilnehmer

 

Hier kommen einige Rückmeldungen, die mich nach dem Kurs erreichten:

“…Es hat total Spaß gemacht, mal wieder nur Zeit für sich zu haben und kreativ sein zu können. Macht den Kopf frei!…”

“…Das war ein wunderbarer Workshop, ich habe Einiges mitgenommen und eine kreative Zeit gehabt….”

“…Die kleinen Videos im Vorfeld leiten wunderbar zum Workshop hin. So kann man sich einstimmen und schon Gedanken im Vorfeld machen, erste Ideen entwickeln. Dadurch ist man am Workshop selbst nicht “überrumpelt!…!

“…Ich habe alles was ich brauche, um nun selbst Collagen machen zu können…”

“…Das hat so Spaß gemacht gestern! Danke dafür!…”

“…Meine Erwartungen wurden total erfüllt – und ich hätte nicht gedacht, dass trotz Bildschirm dazwischen so viel vermittelt werden kann…”

“…Meine Collage gefällt mir soo gut. Eine glatte 10! Würde nichts ändern wollen. Werde sie nun rahmen lassen und aufhängen….”

 

Über dieses positive Feedback ist die Freude natürlich groß, eventuelle Bedenken im Vorfeld sind quasi wie weggefegt. Das Kurs-Konzept ging wunderbar auf!

 

 

 

Ersetzt der Online-Kurs den Atelier-Workshop?

 

Nein, das wird er nicht tun. Aber, der Kurs ist zukünftig eine prima Ergänzung. Damit können viel mehr Menschen ins Kreative Tun gebracht werden. Der Kurs sorgt bei Interessenten für mehr positive Energie im Leben.

 

Den Pilotkurs haben z.B. Menschen aus Hamburg oder St. Gallen gebucht. Sie wären definitiv nie im Atelier mit von der Partie gewesen. Der Online-Kurs kann nun das Angebot vielen Menschen zugänglich machen, die sonst aufgrund der räumlichen Beschränkung “außen vor” gewesen wären.

 

Eine Teilnehmerin, die nun beide Kursformate kennt, schätzt beim Atelier-Kurs, dass man den Mitstreitern quasi ständig über die Schulter schauen kann. Klar, das geht im Online-Kurs nicht in dem Maße. Aber Einblicke in die Arbeiten und den Prozess der anderen Kursteilnehmer gibt es auch auch im Online-Kurs, wenn auch aus technischer Sicht nur punktuell.

 

Beispielfotos von Collagen-Kunstwerken, die im Onlinekurs “So gehen künstlerische Collagen” entstanden sind.

 

Fazit:

 

Auch im Online-Kurs sind tolle, sehr unterschiedliche Collagen-Kunstwerke entstanden. Die Teilnehmer als auch ich als Kursleiterin gehen inspiriert aus dem Pilotkurs heraus. Ich durfte Menschen aus Hamburg, Leipzig, Göttingen usw. kennenlernen – offline wären wir uns wohl nie über den Weg gelaufen.

 

Um etwas Neues zu erleben und zu lernen, muss man sich aus seiner Komfortzone begeben. Das haben wir alle gemacht, denn wir wissen, “Drachen steigen am höchsten gegen den Wind – nicht mit ihm.” (Winston Churchill)

 

Für die Teilnehmer war es eine positive Online-Erfahrung – ebenso für mich als Kursleiterin.
Mit wenigen Worten zusammengefasst: KUNST MACHEN GEHT DURCHAUS AUCH ONLINE – und das Ergebnis in Form eines individuellen Collagen-Kunstwerkes ist absolut real! Und kann noch wirklich lange Freude bringen.

 

Über den ergänzenden Slogan einer Teilnehmerin des Kurses habe ich mich sehr gefreut, daher heißt der Kurs fortan:  So gehen künstlerische Collagen – Online, aber nicht allein!

Ich lade Sie ein, bei einem der nächsten Male dabei zu sein!